Dokumentation

Der Dienst MASi des ZIH dient dem metadaten-getriebenen Management von Forschungsdaten aus wissenschaftlichen Studien und Projekten an der Technischen Universität Dresden und externen Partnern. Betreiber ist das ZIH der TU Dresden. In MASi können beliebige Forschungsdaten eingespielt, verwaltet und durch eine Suchfunktion wieder gefunden und abgerufen werden. Zentrale Aspekte sind der performante Umgang mit großskaligen Daten, das automatische Extrahieren und Annotieren von Metadaten sowie der Fokus auf Forschungsdaten, die sich im Gegensatz zur Archivierung in aktiver Nutzung befinden.

Zugang

Der Zugang (Ingest, Suche und Zugang) zu MASi wird Nutzergruppen unbürokratisch gewährt. Zum Zugang gehören:

  • Beratung zur jeweiligen Situation,
  • Einrichten entsprechender Gruppen und Bereiche,
  • Support zur lokalen Einrichtung,
  • Evaluation und Konfiguration der Metadatenextraktion und
  • je nach Umfang und Komplexität, begrenzte Anpassungen und Erweiterungen.

Bei größeren Datenmengen wird im gemeinsamen Austausch eine Lösung angestrebt. MASi ist für Daten in der aktiven Nutzung gedacht. Für das Archivieren und Publizieren von Forschungsdaten ist der ZIH-Dienst OpARA vorgesehen. Der Zugriff (Ingest, Suche, Zugang) auf den MASi-Dienst ist ebenfalls per REST API möglich.

Ingest

Das Einspielen von Daten in den Dienst, auch Ingest genannt, erfolgt über den RepoClient per Kommandozeile. Damit eröffnen sich weitgehende Automatisierungsmöglichkeiten. Die Möglichkeit des manuellen Ingest mittels Web-Interface ist geplant. Als Voreinstellung sind die Daten nur für die eigene Gruppe zugreifbar. Das Erweitern der Zugriffsrechte bis zum weltweiten Zugriff ist möglich.

Suche

Die Suche über die jeweiligen Daten erfolgt mittels der Community-Bereiche. Die zugreifbaren Bereiche sind rechts auf der Willkommens-Seite verlinkt.

Zugang

Der Download von Daten erfolgt entweder direkt über die Suchergebnisse oder mit dem RepoClient.

Wartungen

Routine-Updates werden wöchentlich in der Nacht von Sonntag auf Montag 3 Uhr automatisch eingespielt, wobei je nach Notwendigkeit neu gestartet wird. Außerplanmäßige Update- bzw. Wartungs-Zeiträume werden auf der Startseite angekündigt. Als Opt-In können diese Benachrichtigungen per Mail bezogen werden:

  • Einloggen, dann oben mitte-links auf Menü-Symbol klicken, dann eigenen Namen, dann "My Account", dann "Account Settings", dann Häkchen in Spalte "Email" setzen bei Alerts (außerplanmäßige Updates/Wartungen und andere wichtige Informationen).

 

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.